Sommerfest in der Burg. Kinder, Eltern und TransNetwork feiern ausgelassen

Am Freitag, den 21. Juli 2017 feierte TransNetwork e.V. gemeinsam mit deutschen und geflüchteten Kindern, sowie deren Eltern den Abschluss des Projektes KIDS CASTLE mit einem Sommerfest in dem renommierten Kinder- und Jugendzentrum BURG in Friedenau.

Die Burg in Friedenau unterstützt TransNetwork bei KIDS CASTLE
Die Burg in Friedenau unterstützt TransNetwork bei KIDS CASTLE

Bereits seit Donnerstag hatten die Kinder das Fest mit ihren Eltern und Mitgliedern des Vereins vorbereitet. Sie haben alles selbst geplant, sie haben eingekauft und dann am Freitag die Speisen wunderbar zubereitet.

"Lecker und gesund" war das einheitliche Votum bei allen Gästen
„Lecker und gesund“ war das einheitliche Votum bei allen Gästen

Es gab Fatusch (einen syrischen Salat) und Gegrilltes, Obstsalat, Kartoffelsalat gab es auch. Mütter und Großmütter der Kinder kamen mit hinzu und es wurden Tipps ausgetauscht. Auch deutsche Kinder aus der Nachbarschaft waren beim Sommerfest dabei. Schnell sind neue Freundschaften entstanden, das soll nun ausgebaut werden. Die TransNetworker waren beeindruckt von den Kindern und der tollen Zusammenarbeit aller.

2016 hatte TransNetwork das Projekt Kids Castle gestartet, bei dem geflüchtete Kinder gemeinsam basteln, spielen, malen, kochen oder backen konnten. Gemeinsames Kochen oder Backen war dabei der mit Abstand beliebteste Zeitvertreib.

Auch das Wetter spielte mit. Das KIDS CASTLE Sommerfest war ein voller Erfolg
Auch das Wetter spielte mit. Das KIDS CASTLE Sommerfest war ein voller Erfolg

Und nicht nur die Kids waren vom gemeinsamen Kochen und Essen begeistert. Denn eines ist jetzt schon ganz sicher: Die Mütter wollen auch mit kochen, am 31. August geht es schon los. Sie wollen dafür ihr Deutsch trainieren, um besser mit anderen Menschen in Kontakt treten zu können.

Es wurde aber nicht nur gegessen, denn die Burg hat vieles mehr zu bieten. So wurde auch ausgiebig gekickert, gemalt und gebastelt.

Der Vorsitzende von TransNetwork e.V., Jörg Matern, fasste das Sommerfest so zusammen: „Das war ein wirklich toller Abschluss vor den Sommerferien. Dank an die Burg und die Kreuzberger Kinder- und Jugendstiftung, mit der wir das gemeinsam realisieren konnten. Wir starten eine neue Spendenaktion, damit die Gruppe weiterbestehen kann. Wie bisher fliessen die Gelder direkt in das Projekt.“